Blog

Nicht jede Immobilienblasenschwäche braucht einen Arzt. Dafür gibts diesen Blog.

Gratiskultur die keine ist.

von

 

«Wir bewerten Ihre Liegenschaft gratis»
Seit einiger Zeit werben Immobilienfirmen in Fernsehspots, Zeitungsinseraten und Online mit sogenannten Gratisbewertungen um die Gunst neuer Kunden. Nun ist das so eine Sache mit «gratis» weil wir ja insgeheim wissen, dass es eigentlich nichts gratis gibt. Wir erinnern uns noch an die früheren 2000 Jahre, als die Mobilfunkbranche ihre Kund*innen mit Gratishandys köderte. Wir alle wussten, dass wir das vermeintlich kostenlose, schicke Nokia in einem Zweijahresvertrag abstottern mussten.

Bei der Gratisbewertung von Immobilien liegt der Hase aber woanders begraben. Was sich als Onlinedienstleistung anbietet ist in Wirklichkeit das Sammeln von Daten. Und Daten, dass wissen wir, sind das Gold im digitalen Zeitalter. Fazit: Sie können davon ausgehen, dass Sie Ihre Daten gratis zu Marketingzwecken zur Verfügung stellen. Wer die Gratisbewertung schon einmal ausprobiert hat weiss, dass mit erstaunlich wenigen Angaben wohl ein Wert errechnet wird, dieser jedoch in einer so breiten Preisspanne liegt, dass darauf kein Verlass ist.

Kehren wir die Sache mal um. Die Bewertung einer Liegenschaft ist ein seriöses Handwerk und bedarf der langjährigen Erfahrung sowie fundierter Marktkenntnisse. Da kommt es nicht einfach auf das Baujahr und die Parzellengrösse an. Die Beurteilung für einen erfolgreichen Verkauf, sind also weit mehr als eine Dateneingabe im System. In einem persönlichen Gespräch vor Ort, erklären wir Ihnen gerne worauf es ankommt.